Tempokontrolle an Unfall-Hotspots für Hofer wünschenswert

Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) hat sich am Mittwoch für die "wirkungsorientierte" Geschwindigkeitsüberwachung stark gemacht. "Auf Österreichs Autobahnen und Schnellstraßen gibt es eine Reihe an Unfall-Häufungspunkten, deren verstärkte Überwachung eine sinnvolle Maßnahme für mehr Verkehrssicherheit darstellt", sagte er in einer Aussendung.

© APA (AFP)
 

Die Asfinag habe derzeit 25 Unfall-Häufungsstellen in ihrer Liste. Als solche sind Passagen definiert, wenn sich dort mindestens drei gleichartige Unfälle mit Personenschaden in drei Jahren ereignen oder mindestens fünf gleichartige Unglücke (einschließlich solche mit Sachschaden) in einem Jahr passieren.

Am unfallträchtigsten ist auf Basis der Daten aus den Jahren 2014 bis 2016 demnach der Knoten Prater auf der Wiener Südost-Tangente (A23) mit 88 Unglücken. Mit 39 bzw. 20 Unfällen in den Jahren 2014 bis 2016 folgen zwei eng beieinander liegende Abschnitte der Mühlkreis-Autobahn A7 im Süden von Linz. Ein weiterer "Hotspot" ist der Bereich Inzersdorf (A23), wo es zwischen 2014 und 2016 insgesamt 27 Unfälle mit Personenschaden gegeben hat. Nach einem sehr unfallträchtigen Jahr 2016 findet sich auch der Autobahnabschnitt der A9 Pyhrn-Autobahn nördlich von Graz mit insgesamt 13 Unfällen weit vorne auf der Liste.

"Ich habe Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) die gesamte Liste zur weiteren Verwendung übermittelt. Ich denke, dass eine Fokussierung der Tempokontrolle auch auf besonders unfallträchtige Abschnitte auf Autobahnen und Schnellstraßen eine sinnvolle Maßnahme zur Erhöhung der Verkehrssicherheit darstellt", betonte der Verkehrsminister. Gleichzeitig sei diese Liste kein "Freibrief für das Rasen auf jenen Abschnitten", die nicht als Unfall-Häufungsstelle ausgewiesen sind. 

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.