Artikel versenden

Ungarn und Polen fordern mehr Einfluss in EU

Ungarn und Polen fordern mehr Einfluss in der Europäischen Union und erklären deren Flüchtlingspolitik für gescheitert. "Wir wollen mehr zu sagen haben", sagte der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban am Mittwoch in Budapest auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinem neuen polnischen Kollegen Mateusz Morawiecki. "Denn diese Länder haben eine Vision der Zukunft Europas."

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel