Artikel versenden

"Manipulierte" Radzählstelle erzürnte Wiener Opposition

Eine angeblich gezielt manipulierte Radzählstelle am Wiener Praterstern hat am Mittwoch für Aufregung gesorgt: Radfahrer haben stundenlang Kreise um den Automaten gezogen, um die Zahl der dort registrierten Biker künstlich zu erhöhen. Die FPÖ empörte sich nach einem "Krone"-Bericht über die "Behübschung" der Statistik. Allerdings: Die Sache war eine Kunstaktion gegen Schwarz-Blau.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel