Artikel versenden

Rouhani zeigte sich solidarisch mit Demonstranten im Iran

In einer ersten öffentlichen Reaktion auf die Proteste im Iran hat Staatschef Hassan Rouhani Gewalt verurteilt, zugleich aber zu "Raum für Kritik" gemahnt. "Kritik ist etwas anderes als Gewalt und die Zerstörung von öffentlichen Gütern", sagte Rouhani am Sonntag bei einer Kabinettssitzung. Die Regierung müsse jedoch einen "Raum für legale Kritik und Protest" schaffen.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel