Malaysia gab junges Panda-Weibchen Nuan Nuan an China

Abschied vom jungen Riesenpanda-Weibchen Nuan Nuan in Malaysia. Der Nationalzoo in der Hauptstadt Kuala Lumpur hat das im August 2015 dort geborene und mittlerweile 90 Kilogramm schwere Tier nach China ausgeflogen. Das teilte die Fluglinie Malaysia Airlines mit. Aus China stammen Nuan Nuans Eltern Fu Wa und Feng Yi, die seit 2014 als Leihgabe der chinesischen Regierung in Malaysia sind.

© APA (AFP)
 

Hintergrund für die Rückgabe des Nachwuchses sind Platzmangel in dem Panda-Gehege und fehlendes Geld für den Ausbau der Anlage, wie Umweltminister Wan Junaidi bereits im Juli erklärt hatte. "Mit großer Traurigkeit und schweren Herzens sage ich Nuan Nuan 'Auf Wiedersehen'", schrieb der Minister am Dienstag. "Ich hoffe, sie wird einen Partner finden und viel Nachwuchs bekommen und immer mit Malaysia in Verbindung bleiben."

Nuan Nuan - ihr Name bedeutet "Wärme" - wurde in das chinesische Chengdu gebracht, wo ein Pandazentrum liegt. Ihre Eltern sollen die vereinbarten zehn Jahre in Malaysia bleiben können. Der Umweltminister bezifferte die Kosten für die Panda-Haltung im Zoo auf umgerechnet 525.000 Euro pro Jahr.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.