Josefstadt-Chefdramaturgin Ulrike Zemme 61-jährig verstorben

Ulrike Zemme, Chefdramaturgin des Theaters in der Josefstadt, ist am Dienstag im Alter von 61 Jahren gestorben. Wie das Theater mitteilte, erlag die gebürtige Linzerin einer kurzen, schweren Krankheit. Zemme galt als "eine der erfolgreichsten Übersetzerinnen russischer Theaterliteratur" und war an vielen Ur- und Erstaufführungen in der Josefstadt beteiligt.

 

"Wir haben ihr viel zu verdanken", wird Intendant Herbert Föttinger zitiert. "Ullis Tod kommt für uns Josefstädter völlig unvermittelt in den Endproben zu 'Professor Bernhardi', ihrer letzten Dramaturgie. Das Ensemble und alle Mitarbeiter widmen ihr diese Premiere."

Ulrike Zemme wurde in Linz geboren und studierte Slawistik und Germanistik an der Universität Salzburg. Von 1989 bis 1995 war sie Produktionsdramaturgin am Wiener Burgtheater, wo sie u.a. die Tschechow-Dramen "Iwanow" und "Kirschgarten" für Peter Zadeks Inszenierungen sowie "Sonnenuntergang" von Isaak Babel für Dieter Giesings Inszenierung am Akademietheater übersetzte. Seit 1998 war sie Dramaturgin am Theater in der Josefstadt, wo sie seit der Direktion Föttinger Leiterin der Dramaturgie war. Hier war sie auch für viele erfolgreiche Dramatisierungen verantwortlich und erstellte etwa die erfolgreiche Bühnenfassung zu Daniel Glattauers Romanen "Gut gegen Nordwind" und "Alle sieben Wellen".

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.