Flüchtlinge blockierten Bahnstrecke beim Flughafen Wien

Flüchtlinge haben am Mittwochvormittag die Bahnstrecke beim Flughafen Wien in Schwechat blockiert, bestätigte ÖBB-Sprecher Roman Hahslinger einen Bericht der "Kronen Zeitung". Der Verkehr des City Airport Train (CAT) sei ebenso unterbrochen gewesen wie jener der S7. Die Landespolizeidirektion NÖ berichtete auf Anfrage von 14 Personen, die aufgegriffen worden sein.

 

Laut Sprecherin Manuela Weinkirn hatte eine Autolenkerin angezeigt, dass eine Gruppe von zehn bis zwölf Menschen an der B9 beim Flughafen unterwegs sei. Streifen griffen in der Folge vier Menschen noch an der Bundesstraße auf. Zehn weitere wurden beim Tunnelportal West an der Bahnstrecke angehalten. Es habe sich um pakistanische und afghanische Staatsbürger gehandelt, sagte Weinkirn. Alle hätten Asyl beantragt. Vermutlich waren die Flüchtlinge von einem Schlepper ausgesetzt worden.

Für den CAT musste für etwa 90 Minuten ein Schienenersatzverkehr eingesetzt werden, sagte Hahslinger. Die S7 war im Abschnitt Flughafen Wien - Mannswörth unterbrochen.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.