Erneut stürmisch in Brandenburg - wieder Todesopfer

Eine Woche nach dem heftigen Sturm "Xavier" haben am Donnerstag erneut heftige Böen ein Todesopfer und Verletzte gefordert. Eine 75-Jährige wurde in Brandenburg im Kreis Oberspreewald-Lausitz von einem Baum erschlagen, den eine Windböe erfasst hatte. Die Frau gehörte zu einer Gruppe von Radlern.

© APA (Archiv/dpa)
 

Auch eine 84-jährige Frau und zwei Männer im Alter von 68 und 78 Jahren wurden verletzt, als der Baum umstürzte. Bundesweit starben wegen "Xavier" insgesamt sieben Menschen, allein in Brandenburg kamen vier Menschen ums Leben.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.