Wachmann tötete in Brasilien sieben Kinder und Erzieherin

Nach der Feuer-Attacke in einem Kindergarten in der brasilianischen Stadt Janauba sind zwei weitere Kinder gestorben. Damit ist die Zahl der Toten auf neun gestiegen. Wie das Portal "O Globo" berichtete, erlagen zwei vier Jahre alte Mädchen den schweren Brandverletzungen.

© APA (AFP)
 

Ein 50 Jahre alter Mann war am Donnerstag in den Kindergarten eingedrungen, hatte Feuer gelegt und mehrere Kinder mit Alkohol übergossen und angezündet. Neben inzwischen sieben Kindern starb eine Erzieherin und der Täter, der sich auch angezündet hatte.

Knapp 40 Kinder befanden sich am Freitag noch in Krankenhäusern. Der Fall hat das Land erschüttert, Staatspräsident Michel Temer äußerte sein tiefes Mitgefühl. Der Täter hatte acht Jahre als Nachwächter in der Einrichtung gearbeitet, das Motiv für die Tat war völlig unklar. Zum Zeitpunkt des Angriffs waren laut Berichten 75 Kinder und 17 Erwachsene in dem Kindergarten. Die Stadt Janauba liegt rund 980 Kilometer nördlich von Rio de Janeiro im Bundesstaat Minas Gerais.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.