Salzburger FestspieleWarum Muti in Salzburg keine Opern mehr dirigiert

Nach der "Aida" will Riccardo Muti keine Oper mehr bei den Salzburger Festspielen aufführen. Künftig will er sich nur mehr Konzerten widmen und die Sommer mit seiner Familie verbringen.

© APA
 

Nach der "Aida" in der Regie von Shirin Neshat und mit Anna Netrebko in der Hauptrolle will Riccardo Muti keine Oper mehr bei den Salzburger Festspielen aufführen. "Ich werde nur noch Opern in Konzertform dirigieren, die nicht ein Monat Arbeit erfordern", sagte der Dirigent im Interview mit der Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera" (Donnerstagsausgabe).

"Ich habe nicht mehr viele Sommer vor mir. Ich will mit meiner Familie sein", betonte der 76-Jährige. 2018 werde er "Macbeth" in Florenz und "Cosi fan tutte" in Neapel in der Regie seiner Tochter Chiara dirigieren.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.