Kärntner Jäger schoss Drohne vom Himmel

Ein 47-jähriger Jäger hat in seinem Revier in Kärnten eine ferngesteuerte Drohne vom Himmel geschossen. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein 24-Jähriger die Drohne auf einer Alm in Kötschach-Mauthen (Bezirk Hermagor) in etwa 1.600 Metern Seehöhe gesteuert. Der Jäger gab die Tat zu - er hatte befürchtet, dass das Fluggerät Wildtiere aufscheuchen und Vögel gefährden würde.

 

Der Vorfall hatte sich bereits Anfang August ereignet. "Die Beteiligten haben kein Geheimnis daraus gemacht, so sind wir darauf aufmerksam geworden", sagte Horst Kanzian von der Polizeiinspektion Kötschach-Mauthen. Die Erhebungen haben bald ergeben, dass sich der Jäger ganz bewusst dazu entschieden hatte, die Drohne vom Himmel zu holen.

Er wird wegen Sachbeschädigung angezeigt - ob auch Übertretungen nach dem Jagdgesetz beziehungsweise Waffengesetz vorliegen, wurde noch erhoben. "Fest steht jedenfalls, dass Personen durch den Schuss nicht gefährdet wurden", erklärte Kanzian. Der Schaden, der an der Drohne entstanden ist, beträgt etwa 1.600 Euro, er wurde von dem Jäger bereits zum Teil wiedergutgemacht.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.