Unfalllenker in Tirol hatte 2,6 Promille

Ein 22-Jähriger hat in der Nacht auf Sonntag in Söll im Bezirk Kufstein mit 2,6 Promille Alkohol im Blut einen Verkehrsunfall verursacht. In einer langgezogenen Rechtskurve verlor er laut Polizei vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Auto, kam ins Schleudern und prallte gegen eine Lärmschutzwand. Der Lenker und alle drei Insassen blieben unverletzt.

© APA (Archiv)
 

Der 22-Jährige aus dem Bezirk Kufstein hatte zuvor mit seinen Begleitern ein Dorffest besucht, informierte die Polizei. Ihm wurde an Ort und Stelle der Führerschein abgenommen. Darüber hinaus wird er sowohl bei der Bezirkshauptmannschaft Kufstein als auch bei der Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt. Der Unfall ereignete sich gegen 23.15 Uhr in Fahrtrichtung St. Johann in Tirol.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.