Start der Schwanenzählung auf der Themse

In Großbritannien hat die jährliche Zählung der Jungschwäne auf der Themse, das sogenannte "Swan Upping", begonnen. David Barber, der königliche Schwanenzähler, gab am Montag den Startschuss für die Erhebung. Eine Woche lang werden die Jungvögel auf Teilen der Themse von einem uniformierten Team gewogen, vermessen, untersucht und mit einem Ring markiert.

© APA (AFP/Archiv)
 

"Die Zahl der Jungschwäne ist kontinuierlich gesunken in den vergangenen Jahren und wir hoffen sehr, dass sich dieser Trend 2017 umkehrt", sagte Barber einer Mitteilung zufolge. Neben natürlichen Fressfeinden, seien vor allem frei laufende Hunde eine Gefahr für die Wasservögel.

Die Schwanenzählung geht auf das 12. Jahrhundert zurück, als die Tiere den Monarchen als Mahlzeit für Festbankette dienten. Alle unmarkierten Schwäne in offenen Gewässern gehören seitdem dem Königshaus. Queen Elizabeth II. erhebt aber nur in bestimmten Abschnitten der Themse Anspruch darauf. Gegessen werden die Schwäne heute nicht mehr.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.