Drei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall in Wien-Simmering

Die Kollision zweier Pkw in Simmering hat am Montag drei Schwerverletzte gefordert. Ein elf Monate alter Bub erlitt lebensgefährliche Kopfverletzungen. Auch seine 29-jährige Mutter und ein 91-jähriger Mann wurden mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

© APA (MA 68 LICHTBILDSTELLE)
 

Aus bisher unbekannter Ursache prallten um 10.20 Uhr zwei Pkw im Kreuzungsbereich Leberstraße/Swatoschgasse so heftig aufeinander, dass beide Fahrzeuge in die Kreuzung und gegen einen weiteren Pkw geschleudert wurden. Das Baby erlitt dabei ein lebensgefährliches Schädel-Hirn-Trauma. Der Bub wurde notfallmedizinisch versorgt und mit dem Wiener Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Die 29-jährige Mutter des Kindes erlitt ebenfalls Kopfverletzungen und Prellungen, der 91-jährige Mann Prellungen im Bereich des Oberkörpers. Eine 50-jährige Frau sowie ein gleichaltriger Mann wurden laut Andreas Huber, Pressesprecher der Berufsrettung Wien, mit leichteren Verletzungen ins Spital gebracht.

Drei Rettungsfahrzeuge und ein Notarztwagen waren am Unfallort, die Feuerwehr stand mit vier Autos im Einsatz. Ein Teil der Feuerwehrmannschaft baute vorsorglich einen Brandschutz auf, stabilisierte die Fahrzeuge und verhinderte, dass ausgeflossenes Öl und ausgeronnener Treibstoff in den Kanal gelangen konnten. Die Autowracks wurden dann auf einem nahe gelegenen Parkplatz gesichert abgestellt. Während des Einsatzes war die Buslinie 69A unterbrochen.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.