200 vom Schnee eingeschlossene Urlauber in Ungarn befreit

Der Katastrophenschutz hat knapp 200 Urlauber aus einem Berghotel in Ungarn befreit, die dort wegen des Wintereinbruchs fast drei Tage lang festgesessen hatten. Alle Hotelgäste seien in Sicherheit gebracht worden, bestätigte ein Sprecher der Organisation in Budapest. Sie konnten die Luxus-Herberge am Freitag in zwei Konvois und mit den eigenen Fahrzeugen verlassen, fügte er hinzu. 

 

Schneemassen und umgestürzte Bäume hatten in der Nacht zum Mittwoch die Zufahrtswege zum Grandhotel "Galya" blockiert. Das höchstgelegenen Hotel des Landes liegt auf dem 964 Meter hohen Gipfel des Bergs Galyatetö 90 Kilometer nördlich von Budapest.

Die Stromversorgung brach zusammen, Dieselgeneratoren erhielten eine Notversorgung aufrecht, wie die Direktorin des Hotels ungarischen Medien zufolge sagte. Lebensmittel seien genug vorhanden gewesen. Das Hotel war 1939 als Luxus-Herberge eröffnet worden.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.