04. September 2015, 20:53 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 01.02.2013 um 05:40 UhrKommentare

Laubbläserverbot dürfte bis Herbst verordnet werden

Studie soll Gutachten für das Verbot untermauern. Ergebnisse sollen bis Ende März vorliegen und dürften ein Verbot untermauern.

Foto © Jürgen Fälchle - Fotolia.com

Das Verbot von Laubbläsern, Laubsaugern sowie Laubsauger-/Laubbläserkombinationsgeräten ist so gut wie auf Schiene. Am 29. Jänner endete die Begutachtungsfrist, drei Stellungnahmen wurden zu dem Vorhaben des Landes, in den 333 steirischen Feinstaubsanierungsgebieten ein solches Verbot verordnen zu wollen, abgegeben. Ablehnend äußert sich die Wirtschaftskammer Steiermark: positive Effekte für die Lüftgüte seien vernachlässigbar; Unternehmen, die Laubbläser anbieten, würden wirtschaftlich beeinträchtigt.

Jetzt prüft die zuständige Landesabteilung 13. Zudem laufe noch eine bei Professor Peter-Johann Sturm von der TU Graz in Auftrag gegebene Studie, die auf Teststrecken die Belastung misst, sagt Gerhard Rupp von der LA 13. Ergebnisse sollen bis Ende März vorliegen und dürften ein Verbot untermauern. Umweltreferent Gerhard Kurzmann will das Verbot der Laubbläser noch fristgerecht vor dem Herbst umsetzen.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.



Bauratgeber Steiermark

  • Zum Bauratgeber