20. Dezember 2014, 23:22 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 12.09.2012 um 09:13 UhrKommentare

Dahlien: Die "Kinder Mexikos" stehen in voller Blüte

Auch in den Blumenbeeten der Schulgärten hat die Hauptblüte der Dahlien begonnen. Hier die besten Tipps, wie man Dahlien hegt und pflegt.

Foto © Fotolia: m_schuppich

Was für ein schöner Empfang zu Schulbeginn: Wer rechtzeitig gepflanzt hat, dem leuchten nun Dahlien im Garten entgegen. Auch Ausstellungen widmen sich den "Kindern Mexikos".

Als Nutzpflanze wurden sie vor mehr als 200 Jahren nach Europa geholt. Man wollte die Knollen für die Ernährung nutzen - so wie die Kartoffel. Doch die Erträge waren zu gering und so erfreute man sich rasch an den herrlichen Blüten.

Im oberösterreichischen St. Pankraz befasst sich ein europaweit anerkannter Züchter mit Schaugarten in Windischgarsten seit Jahren mit Dahlien. Ein Volltreffer wäre die blaue Dahlie, doch die gibt es nicht, mit ins Violett gehenden Züchtungen versucht man Annäherungen.

Wichtige Tipps für Dahlienfreunde

Wann kommen die Knollen in die Erde?

Die Knollen kommen Ende April in die Erde. Standort sonnig, Boden humos und nur mit Hornspänen düngen. Achtung, Schnecken lieben die Dahlien!

Unbedingt aufbinden

Dahlien an einem Pflanzstab aufbinden. Will jemand besonders große Blüten haben, dann sollte er die Seitenknospen ausbrechen.

Abgeblühtes entfernen

Ganz wichtig ist das regelmäßige Entfernen der abgeblühten Blüten. Sonst bilden sich dort Samen. Droht Frost, Dahlien mit Vlies schützen, so wird die Blütendauer verlängert.

Schneiden nach dem Frost

Nach dem ersten starken Frost, wenn die Blätter über Nacht plötzlich schwarz werden, werden die Pflanzen zehn Zentimeter über dem Boden abgeschnitten. Die Knollen aus der Erde holen, Erde vorsichtig entfernen (niemals waschen!) und an einer schattigen Stelle des Gartens abtrocknen lassen.

Überwinterung

Die trockenen Knollen im Keller (ideal wären fünf Grad) bei hoher Luftfeuchtigkeit in Sägespäne eingeschlagen, überwintern. Ist der Keller sehr trocken, dann besser in einem durchlöcherten Plastiksack lagern. Sehr große Knollen erst im Frühjahr teilen.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.



Bauratgeber Steiermark

  • Zum Bauratgeber