24. November 2014, 18:49 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 31.08.2012 um 12:09 UhrKommentare

Stauden noch im Herbst pflanzen

Foto © APA

Stauden dürfen in die Erde, solange der Boden im Herbst noch warm ist. Die Pflanzen haben bis zum ersten Frost die Möglichkeit, Wurzeln zu bilden. Darauf weist der Zentralverband Gartenbau in Bonn hin.

Die Stauden sollten noch im Topf viel Wasser bekommen - am besten taucht der Wurzelballen unter. Danach entfernt der Gärtner den Topf und lockert die dichten Wurzeln vorsichtig auf, erklärt der Zentralverband. Das Pflanzloch sollte so tief sein, dass der Wurzelballen bodengleich abschließt. Die Erde aus dem Pflanzloch werde mit einer Portion Hornmehl vermischt, aufgefüllt und mit der Hand fest angedrückt.

Abschließend brauche die Staude noch einmal reichlich Wasser. Eine Schicht Rindenmulch schütze den Boden vor dem Verdunsten. Bilden ältere Stauden Triebe, die weit außen stehen, und verkahlen sie in der Mitte, werden sie nach einem Rückschnitt am besten geteilt.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.




Bauratgeber Steiermark

  • Zum Bauratgeber