19. Dezember 2014, 00:11 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 05.06.2012 um 11:42 UhrKommentare

Elisabeth II: Die königliche Gärtnerin

Die Engländer gelten beim Gärtnern nicht von ungefähr als Weltmeister, geht doch Jubilarin Queen Elizabeth II. mit bestem Beispiel voran.

Foto © AP

Ob der Palast der Queen, die Landsitze in Windsor oder in Schottland, die Paläste von Prinz Charles - überall gibt es rund um die königliche Familie in Großbritannien herrliche Gärten. Ob bei Gartenempfängen oder bei der größten Gartenschau der Welt, der Chelsea Flower Show, immer und überall ist Queen Elizabeth II. mit dabei. Royales ist eben im Vereinigten Königreich nicht ohne Garten denkbar.

Ihr ganz persönlicher Garten beim Buckingham Palast ist ein Park mit riesigen Rasenflächen, auf dem im Sommer beinahe im Wochenrhythmus die Feste gefeiert werden. Ich hatte selbst mit 3500 anderen Gästen die Ehre, zu einer Gartenparty bei der Queen geladen zu sein. Das ist zwar schon fünf Jahre her, aber in meiner Erinnerung noch immer ganz präsent.

Ich vermute ja noch immer, dass Elizabeth II. solche Veranstaltungen nur macht, damit ihr Rasen belüftet wird. Die Damen versinken mit ihren dünnen Absätzen regelmäßig im weichen Erdreich, die Schuhe werden mithilfe der Gentlemen herausgezogen, zurück bleibt ein Loch, ideal für kräftiges Wachstum.

Im von hohen Mauern umgebenen Privatgarten am Amtssitz der Queen inmitten des Großstadtgewühls gibt es herrliche Blumenbeete - die berühmten englischen Mixed Borders. Und weil "Mam" immer lernen will, sind alle Pflanzen penibel mit Schildern beschrieben.

"Schon als Kind habe ich im Garten des Buckingham Palastes gespielt und gegärtnert", verriet einmal Prinz Charles in einem Interview. Motiviert hat ihn dazu seine Mutter, die an diesem Wochenende jubilierende Königin.

Ihre Kraft tankt die Monarchin, die seit 60 Jahren auf dem englischen Thron sitzt, bei den Spaziergängen mit ihren Hunden im Garten - offenbar lässt sich für die 86-Jährige so der strikte und dicht gefüllte Terminplan einhalten und verkraften.

Weil in England die Queen mittlerweile wieder so beliebt ist, wie schon lange nicht, wird sie nicht nur landauf landab mit Straßen- und Gartenfesten gefeiert, ihr doch nicht alltägliches Jubiläum wird auch mit vielen Pflanzen, die auf "Jubilee" getauft wurden, verewigt.

Allen voran stehen natürlich Rosen. Pflanzen, die mit Sicherheit nicht nur in Großbritannien zu einem Kassenschlager werden, denn so oft die Monarchie auch infrage gestellt wird, "sie ist in Zeiten wie diesen das einzige Konstante", befand ein Bewunderer eines Schaugartens vergangene Woche auf der Chelsea Flower Show.

Das königliche Jubiläum wurde dort übrigens als Picknick dargestellt - mit Jubilee als Wunschkennzeichen und den obligaten Teddybären als Begleiter.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Rosenzüchtungen für das Jubiläum

  • Queen's Jubilee Rose: Der britische Rosenzüchter Peter Beales hat zum Thronjubiläum diese Strauchrose herausgebracht. Die halb gefüllten weißen Blüten mit leichtem Pfirsichton eignen sich für Staudenbeete oder auch für große Töpfe. Für kräftiges Wachstum dieser Jubiläumsrose empfiehlt er einen kräftigen Rückschnitt im Februar.

    Royal Jubilee: Der auch bei uns bekannte Rosenzüchter David Austin hat diese tiefrosa Rose gezüchtet. Einzigartig sei der Duft mit einem Hauch von Schwarzen Ribiseln. Die Rose soll sehr gesund sein und kräftig wachsen.

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.



Bauratgeber Steiermark

  • Zum Bauratgeber