Zuletzt aktualisiert: 14.06.2012 um 20:17 UhrKommentare

"Auf die Straße gehen oder das Krankenhaus besetzen"

In der KPÖ hofft man weiterhin auf eine Rettung der vor der Schließung stehenden Gebärstation in Voitsberg.

VOITSBERG. "Geboren in Voitsberg" lautet die neue Initiative, die von der KPÖ zur Rettung der Gebärstation des LKH Voitsberg ins Leben gerufen wurde. "Wir sammeln erneut Unterschriften und wollen diese Landesrätin Kristina Edlinger-Ploder übergeben", so die Landtagsabgeordnete Claudia Klimt-Weithaler und KPÖ-Bezirkssprecher Klaus Pibernig aus Bärnbach.

Die Landtagsabgeordnete hatte in der Sache auch einen Termin bei Bürgermeister Ernst Meixner: "Ich habe ihm gesagt, dass wir seine Initiative, ein Volksbegehren zu starten, überparteilich unterstützen würden." Sollte das Volksbegehren zustande kommen, müsste das Anliegen im Parlament in Wien behandelt werden. "Die Mittel der Demokratie müssen ausgenützt werden, so erzeugen wir Druck, damit man sich die Sache nochmals anschaut", glaubt Klimt-Weithaler. "Wenn das alles nichts bringt, muss man auf die Straße gehen, oder das Krankenhaus besetzen, um aufzuzeigen, wir lassen uns das nicht gefallen."

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Platzwahl 2015

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Mein Marktplatz

  • Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.




Hurra, wir sind da

Regionalredaktion Voitsberg