22. November 2014, 16:27 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 09.04.2011 um 21:34 UhrKommentare

Sicherheit auf oststeirisch im ORF

Mit Sicherheitstipps wurde Stephan Rossegger zum Youtube-Star. Nun holt ihn der ORF in die "Frühlingszeit".

Waunsinn!", finden die einen, "Wötklasse!" Andere vermuten einen Fake: "Ist das ernst gemeint?", ist in etlichen Postings zu lesen. Im Youtube-Forum geht es rund, seit Stephan Rosseggers Video die Runde macht. Seine Sicherheitstipps für den Arbeitsplatz, gefilmt in der Landring-Werkstatt in Birkfeld und vorgetragen in extra-breitem Oststeirisch, haben sich in den letzten Monaten zum Youtube-Hit entwickelt. Fast 200.000 Views verzeichnet das knapp zweiminütige Video bereits.

Ab nächster Woche hat der 20-Jährige wohl noch ein paar Fans mehr: Alfred Schwarzenberger, Grazer Filmemacher mit Sinn für das Besondere, macht Stephan zum Star einer fünfteiligen Sicherheitsserie für die ORF- "Frühlingszeit": Das Servicemagazin (ORF 2, 17.40 Uhr) hat täglich fast 350.000 Zuschauer. Ihnen wird der junge Mann den sicheren Umgang mit Rasenmäher, Flex, Heckenschere, Kreis- und Kettensäge ans Herz legen. Das dafür nötige Know-how hat er sich im Internet geholt, sein naturbelassener Dialekt stammt, so wie er, aus Baierdorf-Umgebung.

Urwüchsiges Naturtalent

Gedreht wird auf dem elterlichen Hof. Vor einem Sensationspanorama auf Birkfeld, Anger und Weiz kniet der Landmaschinentechniker in der Wiese und erklärt den Umgang mit dem Rasenmäher. "Gach geht er zum Teifl", mahnt er, drum sollte man beim Mähen unbedingt eine Schutzbrille tragen: "Wal Augn hot a jeda nua zwoa."

Beim dritten Take ist die Aufnahme im Kasten. "Der Bursche ist ein Naturtalent", freut sich Schwarzenberger. Der Filmer, selbst als Drehbuchautor ("Die unabsichtliche Entführung der Frau Elfriede Ott") für den Filmpreis "Romy" nominiert, gewährt hier seinem Star die Texthoheit.

"Er hat schon immer gut reden können", findet seine Mutter. Dass sich manche im Internet über Stephans urwüchsigen Dialekt amüsieren, stört niemanden in der Familie: "Viel blöder ist es, wenn man sich verstellt." Das läge Stephan ohnehin nicht. Internet hin, ORF her, statt auf seinen steigenden Ruhm konzentriert er sich lieber auf seine Hobbys: Oldtimertraktoren renovieren und Motorsägen sammeln.

Trotzdem lässt sich prophezeien, was passiert, wenn Stephan das nächste Mal in seinem Lieblingslokal Granitzer in Weiz auftaucht - und zwar in seinen eigenen Worten: Daunn, jo daunn is durt der Bär lous. Mit Sicherheit.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Mein Marktplatz

  • Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

Hurra, wir sind da


Regionalredaktion Weiz