21. Dezember 2014, 17:45 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 29.06.2012 um 18:27 UhrKommentare

Statt Mineralwasser Lösungsmittel getrunken

Im Bezirk Weiz erlitten zwei Männer am Freitag zum Teil schwere Verätzungen. Die Männer hatten auf einer Baustelle statt Mineralwasser Formaldehydlösung zu trinken bekommen. Einer der Männer wurde mit dem Hubschrauber ins Spital gebracht.

Foto © Reutes/Sujet

KOGLHOF. Zwei Helfern auf einer Baustelle in Koglhof wollte die Hausherrin am Freitag Erfrischungen servieren. Sie stellte den Arbeitern (33 und 54 Jahre) je eine Flasche Mineralwasser und Limonade hin. Allerdings wusste sie nicht, dass sich in der Mineralwasserflasche eine Formaldehydlösung zum Reinigen des Fischteiches befand.

Während sich der Ältere damit nur die Limonade aufspritzte, trank der 33-Jährige das Mittel pur. Als er die Verwechslung bemerkte, war es schon zu spät. Dem Oststeirer wurde sofort schlecht, die Anwesenden verständigten einen Arzt und die Rettung. Mit dem Hubschrauber wurde der 33-Jährige ins LKH Graz geflogen, auch sein Kollege kam mit Vergiftungserscheinungen ins Spital.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Mein Marktplatz

  • Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

Hurra, wir sind da


Regionalredaktion Weiz