17. Dezember 2014, 22:35 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 10.05.2012 um 22:03 UhrKommentare

Kombination aus Ost und West

Die oststeirischen Ilztaler spielen mit weststeirischer Unterstützung am 19. Mai in Kainach auf.

Nicht nur Ohrenschmaus, auch für das Auge haben "Die Ilztaler" einiges zu bieten. Setzt sich doch das Quartett aus zwei feschen Madln und zwei strammen Buam zusammen. "Eine sicherlich nicht alltägliche Konstellation bei Musikgruppen", freut sich Andreas Hinker, Manager der Vier.

Begonnen haben "Die Ilztaler" ihre Karriere ursprünglich als Trio. Alexandra Pfeifer (Harmonika, Klarinette, Keyboard, Saxofon, Gesang), Christian Pollhammer (Harmonika, Bariton, Gesang) und Tobias Timischl (Bariton, Posaune, E-Bass, Geige, Gesang) musizieren seit 2008 zusammen. Der immer fröhlichen Alexandra und den beiden Burschen war die Begeisterung zur Musik bereits in die Wiege gelegt worden. Das Trio stieg Stufe für Stufe die Erfolgsleiter empor und bald folgte die erste CD-Präsentation. Durch Gastspiele in ganz Österreich, Südtirol und der Schweiz sowie durch einen bereits zweimaligen Auftritt bei Andy Borgs "Musikantenstadel" wurde der Bekanntheitsgrad des Trios nach und nach weit über die Grenzen Österreichs hinausgetragen. "Erfolg verlangt aber eine Blickrichtung nach vorne" schildert Hinker, "deshalb erweiterten sich ,Die Ilztaler' im Frühjahr des Vorjahres zu einem Quartett."

Anja Sorger (Gitarre, Klarinette, Gesang) aus Gößnitz ist der weststeirische Beitrag zur oststeirischen Gruppe. Denn die "Ilztaler" nannten sich nach ihrem heimatlichen Umfeld, der Oststeiermark.

Erfolge setzen ständige und harte Probenarbeit voraus. Und sind auch notwendig, damit ihre freche, fetzig-flotte Volksmusik, aber auch ihre Schlager- und Unterhaltungsmusik beim Publikum erfolgreich rüberkommt. Mit zwei Klarinetten, kleinen Showelementen und eigenen sowie bekannten Coverliedern bieten sie ein buntes Unterhaltungs- und Tanzprogramm.

Live zu sehen und zu hören sind "Die Ilztaler" am Samstag, den 19. Mai, ab 21 Uhr beim Zeltfest "110 Jahre Kameradschaftsbund Kainach". KARL MAYER

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Mein Marktplatz

  • Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

Hurra, wir sind da


Regionalredaktion Weiz