21. Dezember 2014, 00:14 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 29.03.2012 um 20:18 UhrKommentare

Gefahr von Bränden steigt

Die Gefahr von Waldbränden ist aufgrund der Trockenheit groß. Das Rauchen und Entzünden von Feuer ist im Wald strengstens verboten.

Foto © AP

Das Entzünden von Feuer und das Rauchen im und in der Nähe des Waldes ist verboten - das besagt eine Verordnung der Bezirkshauptmannschaft Weiz, die dieser Tage erlassen wurde. Wer sich nicht an dieses Verbot hält, muss mit empfindlichen Strafen rechnen.

Durch die extreme Trockenheit ist die Gefahr von Waldbränden in der Region derzeit enorm hoch (die Kleine Zeitung berichtete). Die besonderen Umstände derzeit seien aber gar nicht für die Verordnung ausschlaggebend gewesen, wie Bezirkshauptmann Rüdiger Taus erklärt: Auch in den vergangenen Jahren habe die Verordnung schon gegolten.

"Generell sollten die Menschen im Moment aber besonders vorsichtig sein. Auch das Gras ist so trocken, dass es sich entzünden kann", warnt Franz Hippacher, Leiter des Forstreferates Hartberg. Riskant seien aber nicht nur weggeworfene Zigaretten, auch Abfall aus Glas oder Dosen könne gefährlich sein. "Das Material kann sich so stark erhitzen, dass es zur Selbstentzündung von Gras oder Laub führen kann", so Hippacher.

Wer sich nicht an die Verordnung, die bis 30. November gilt, hält und erwischt wird, muss bis zu 7270 Euro berappen. "In den Jahren 2010 und 2011 hat es im Bezirk allerdings keine Strafen gegeben", sagt Taus. Die Verordnung gilt nicht für alle. Müssen Waldbesitzer Material, das von Borkenkäfern befallen wurde, verbrennen, ist das erlaubt. Vorher sollte man aber Gemeinde oder Feuerwehr informieren.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Mein Marktplatz

  • Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

Hurra, wir sind da


Regionalredaktion Weiz