01. August 2015, 20:17 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 23.01.2012 um 20:19 UhrKommentare

130 Hektar neu aufgeteilt

In St. Margarethen und Studenzen findet eine Flurbereinigung statt.

Foto © Breitler

Hier ein kleiner Streifen, dort ein Dreieck, so sahen über Jahrzehnte hinweg die Grundstücksgrenzen in Zöbing (Gemeinde St. Margarethen) und in Studenzen entlang der Raab aus. Mit diesen unpraktischen Grundstücksformen beziehungsweise dem zersplitterten Grundbesitz ist nun Schluss.

"Wir haben 1988 beim Land um Grundzusammenlegung angesucht", erzählt Landwirt Walter Promitzer, "vor zwei Jahren hat man uns gesagt: Jetzt geht es." Seitdem läuft das komplizierte Verfahren der Flurbereinigung. 40 Grundbesitzer mussten auf einen Nenner gebracht werden, damit die rund 130 Hektar Grundfläche zusammengelegt und dann wieder gerecht auf alle aufgeteilt werden. "Es waren sofort alle dafür", sagt Promitzer.

Ökoflächen

Obwohl alle Betroffenen durch das Projekt an Grund verlieren. "Zwischen fünf und sieben Prozent müssen nämlich als Ökoflächen ausgewiesen werden", so Promitzer. Diese sollen für Vögel und Kleintiere einen Schutzraum darstellen. Entlang der Raab entsteht ein zwölf Meter breiter Streifen als Pufferzone zwischen den gedüngten landwirtschaftlichen Flächen und dem Fluss.

Einen Großteil des 320.000 Euro teuren Projektes schießt das Land zu, aber auch die beiden Gemeinden unterstützen das Vorhaben. Denn die Zusammenlegungen bringen nicht nur den Eigentümern den Vorteil, die Flächen leichter zu bearbeiten zu können. "Das Projekt kommt auch der Umwelt zugute, deshalb leisten wir einen Beitrag", sagt Johann Glettler, Bürgermeister von St. Margarethen. Denn durch die Flurbereinigung seien auch die von den Bauern zurückgelegten Strecken kürzer, was den Treibstoffverbrauch stark verringere.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Platzwahl 2015

  • Die große Publikumswahl der Kleinen Zeitung steht heuer im Zeichen der steirischen Chöre. Das ganze Land lag im Sammelfieber.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Mein Marktplatz

  • Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

Regionalredaktion Weiz


Hurra, wir sind da