28. November 2014, 02:37 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 23.01.2012 um 20:17 UhrKommentare

Ein Ball mit ganz viel Feuer

Feuerwehr Gleisdorf lud zum großen Fest.

Mittlerweile einer der Fix- und Höhepunkte der Gleisdorfer Ballsaison ist der Ball der Freiwilligen Feuerwehr im Forum Kloster, dessen Einnahmen in die Anschaffung und Erhaltung von Feuerwehrausrüstung fließen. Wie in den Vorjahren auch, war der Ball dieses Jahr wieder gut besucht. Neben Bürgermeister Christoph Stark wurden auch Vizebürgermeister Bernhard Braunstein und viele andere bekannte Gleisdorfer gesichtet. Der Ball wurde diesmal mit einem Video eröffnet, das in eindrucksvoller und gleichzeitig bedrückender Manier zeigte, was SMS-Schreiben während des Autofahrens alles bewirken kann. Eine mitgefilmte Übung mit diesem "Auslöser" zeigte den Gästen, was es zur Folge hat und welche Hebel in Bewegung gesetzt werden, wenn die Sirene in Gleisdorf losgeht. Hauptbrandinspektor Jürgen Hofer bedankte sich in seiner Begrüßungsrede bei seinem Team, das im Jahr 2011 insgesamt 256 Einsätze, 209 Übungen beziehungsweise Schulungen absolvierte und 17.562 Stunden für das Wohl der Bürger investierte. Dann spielten die "Flamingos" zum Tanz im Hauptsaal auf. Ein erklärter Höhepunkt der (jungen) Besucher war die Blaulicht-Bar im ersten Stock, in der bis in die frühen Morgenstunden ohne Unterlass getanzt wurde.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Mein Marktplatz

  • Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

Hurra, wir sind da


Regionalredaktion Weiz