24. November 2014, 10:32 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 04.01.2013 um 17:05 UhrKommentare

Steirer am Freitag in die Heimat überstellt

Der nach einer Amok-Fahrt in Slowenien verletzte Deutschlandsberger, wird in eine psychiatrische Anstalt in der Steiermark verlegt. Der Österreicher hatte bei dem Unfall Kopfverletzungen mit kleineren Gehirnblutungen erlitten.

Foto © FEUERWEHR GARS JESENICE/APA

JESENICE, DEUTSCHLANDSBERG. Einen Tag nach der folgenschweren Amokfahrt eines Deutschlandsbergers über die slowenische Autobahn A2, bei der zwei Polizisten und der Amokfahrer selbst schwer verletzt und zwei Polizeihunde getötet wurden (wir berichteten), liefen am Freitag die Ermittlungen der slowenischen Polizei auf Hochtouren.

"Der Österreicher ist bereits einvernommen worden", berichtet Polizeisprecher Bostjan Glavic in Kranj. Nähere Angaben wollte er nicht machen - auch nicht, ob eine psychische Krankheit zu der dramatischen Fahrt geführt haben könnte. Der 29-Jährige soll deshalb seit Jahren in Frühpension sein.

Mittlerweile wird der Deutschlandsberger auf seine Überstellung in die Heimat vorbereitet, war am Freitag aus dem Krankenhaus von Jesenice zu erfahren. Er soll in eine psychiatrische Klinik gebracht werden. "Er war schon zuvor in einer psychiatrischen Anstalt untergebracht und behandelt worden. Dorthin wird er auch überstellt werden", so der Leiter der Traumatologie, Matej Andoljsek. Mit der Überstellung wird Slowenien wahrscheinlich auch das Strafverfahren an Österreich abtreten. Die Staatsanwaltschaft von Kranj hat bisher keinen Haftbefehl erlassen.

Warum ein psychisch Kranker überhaupt einen Führerschein haben kann, kann Deutschlandsbergs Bezirkshauptmann Helmut Theobald Müller erklären: "Nur bei einem begründeten Verdacht kann die Behörde ein Verfahren zur Überprüfung der Fahrtauglichkeit einleiten. Ärzte melden Erkrankungen selten, wegen ihrer Schweigepflicht." Sobald der Akt aus Slowenien übermittelt sei, "werden wir die Untersuchung sehr konsequent durchführen".

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Mein Marktplatz

  • Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

Regionalredaktion Leibnitz