27. November 2014, 11:38 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 04.01.2013 um 12:21 UhrKommentare

Amokfahrt eines Steirers: Spekulation über Motiv

Am Tag nach der Amokfahrt eines 29-jährigen Autolenkers aus Deutschlandsberg in Slowenien war das Motiv des Steirers weiter unklar. Berichte über psychische Erkrankung offiziell nicht bestätigt.

Foto © APA

Der Mann sei bereits einvernommen worden, bestätigte der Pressesprecher der Behörde in Kranj, Bostjan Glavic. Zu Spekulationen in Medien über eine psychische Erkrankung des Österreichers wollte er vorerst nichts sagen.

Der Sprecher wollte offiziell keinen Kommentar abgeben, was den Lenker dazu bewogen habe, sich einer Verkehrskontrolle zu entziehen und zu flüchten. Die Amokfahrt hatte mit einem schweren Unfall geendet. Bei der Autobahnausfahrt Bled/Lesce prallte der Wagen mit voller Wucht gegen eine Streife.

Die Ergebnisse der Untersuchungen auf Einfluss von Drogen oder Alkohol sollten noch am Freitag feststehen. Die Polizei soll im Wagen des Österreichers nichts Verdächtiges gefunden haben. In Medien wurde darüber spekuliert, dass der Steirer angeblich psychisch krank sein soll. Das berichtete etwa der private slowenische Fernsehsender Kanal A.

Gesundheitszustand

Zum Gesundheitszustand des Lenkers und des Polizeibeamten, die beide bei dem Unfall Kopfverletzungen erlitten haben, gab es vorerst keine Neuigkeiten. Am Donnerstag hieß es aus dem Krankenhaus, der Zustand der Patienten sei stabil. Ein weiterer Polizeibeamter war leicht verletzt worden. Am Freitagnachmittag werden beide Polizeibeamten von Innenminister Vinko Gorenak und Polizeichef Stanislav Veniger im Krankenhaus besucht.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Mein Marktplatz

  • Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

Regionalredaktion Leibnitz