01. März 2015, 12:03 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 22.12.2012 um 20:49 UhrKommentare

Jungbäuerin rettet Tiere aus Flammen

Kurz vor ihrem 21. Geburtstag am Heiligen Abend verlor eine junge Weststeirerin durch einen Brand fast den Hof. Das Wohnhaus konnte gerettet werden. Das benachbarte Wirtschaftsgebäude brannte völlig nieder.

Foto © Brand in Schwanberg | Foto: Thomas Stopper

Am Heiligen Abend feiert Jungbäuerin Isabella B. aus St. Anna ob Schwanberg ihren 21. Geburtstag. Doch es wird wohl ein trauriges Fest für die junge Frau, die mit Mutter und Stiefvater einen Bauernhof betreibt. Denn ein Teil des Anwesens und mit ihm Schweine und zahlreiche landwirtschaftliche Geräte wurden Samstag früh ein Raub der Flammen.

"Der Schaden beträgt mit Sicherheit mehrere Hunderttausend Euro", betont Dietmar Radauer von der Brandgruppe des Landeskriminalamtes, das derzeit mit der Klärung der Brandursache beschäftigt ist. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen könnte ein Kurzschluss bei einem Traktor das Feuer verursacht haben. Denn 15 Minuten vor der Brandentdeckung - da war die Jungbäuerin nach Hause gekommen - hatte sie noch nichts Verdächtiges bemerkt. Als sie gegen 6.10 Uhr, nachdem sie einen Kaffee aufgestellt hatte, aus dem Fenster schaute, sah Isabella B. den lichten Feuerschein.

Die junge Frau weckte die noch schlafenden Eltern, alarmierte die Feuerwehr. Gemeinsam mit den Eltern und den ersten eintreffenden Feuerwehrmännern konnte die Jungbäuerin noch zehn Schweine aus den Flammen retten. Dann stand das Gebäude bereits in Vollbrand.

Zehn Feuerwehren mit 19 Fahrzeugen und 112 Mann standen im Einsatz, so konnten die Nebengebäude, auch das Wohnhaus der Familie, gerettet werden. "Für die Wasserversorgung musste ein Pendelverkehr zu Hydranten in Wielfresen und Schwanberg hergestellt werden", berichtet Feuerwehr-Einsatzleiter Lukas Andracher.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Gemeinden wählen

  • Gesammelte Berichte zur Wahl
    Welche Parteien treten in der Süd- und Südweststeiermark an? Wie sah bisher das politische Kräfteverhältnis aus?
    All das finden Sie auf dieser Seite.

Mein Marktplatz

  • Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.




Hurra, wir sind da

Regionalredaktion Leibnitz