28. Februar 2015, 16:52 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 28.09.2012 um 16:56 UhrKommentare

Urlauber würgt Buslenker: Vollbremsung auf der A 2

Ein alkoholisierter Fahrgast eines Reisebusses würgte Donnerstagvormittag auf der A 9 bei Weitendorf einen Buslenker bei voller Fahrt. Dem Lenker gelang es den Bus zu stoppen. Der Randalierer wurde vorläufig festgenommen.

Foto © Koscher/Suejtbild

Auf einen erholsamen Urlaub freuten sich die 42 Fahrgäste, die am Donnerstag von Wien aus mit einem Reisebus in Richtung der kroatischen Insel Brac unterwegs waren. Doch schon die Hinfahrt sollte für die Beteiligten unvergesslich werden. Am frühen Morgen war der Buslenker (53) mit einem Großteil der Fahrgäste losgefahren. Darunter auch ein in Wien wohnhafter Pole (58). Schon zu Beginn soll er den Lenker beschimpft haben. Richtig wütend wurde der Betrunkene aber erst, als er bemerkte, dass der Lenker nicht die direkte Strecke über die Südautobahn (A 2) nahm, sondern einen "Umweg" über St. Michael nahm. Der Grund: Dort sollten weitere Urlaubsgäste zusteigen.

Auf der Fahrt in Richtung Süden staute sich der Groll bei dem 58-Jährigen so auf, dass er im Gemeindegebiet von Weitendorf bei Wildon auszuckte. "Schimpfend und grölend ist er durch den Mittelgang nach vorne gegangen und hat sich auf den Fahrer gestürzt", schildert ein Beamter der Polizeiinspektion Spielfeld-AGM. Mit beiden Händen versuchte der Pole, den 53-Jährigen zu würgen. Eine Wienerin (81), die hinter dem Buslenker saß, sprang reflexartig hoch und schritt ein.

Inzwischen hatte der Kraftfahrer schon eine Vollbremsung eingeleitet. Dabei stürzte die Pensionistin, die zum Glück nur leicht verletzt wurde. Auf dem Pannenstreifen brachte der Lenker den Bus zum Stillstand. "Das war nicht ganz ungefährlich, der Fahrer hat gut reagiert", betont der Polizist. Der 58-Jährige, der 2,5 Promille intus hatte, wurde festgenommen. Laut Polizei setzte die Gruppe ohne den Randalierer die Reise "frohen Mutes" fort.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Gemeinden wählen

  • Gesammelte Berichte zur Wahl
    Welche Parteien treten in der Süd- und Südweststeiermark an? Wie sah bisher das politische Kräfteverhältnis aus?
    All das finden Sie auf dieser Seite.

Mein Marktplatz

  • Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.




Hurra, wir sind da

Regionalredaktion Leibnitz