28. April 2015, 20:20 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 12.07.2012 um 20:18 UhrKommentare

Hagel traf Weingärten

Starke Schäden im Großraum Kitzeck, Überflutungen in Deutschlandsberg.

Foto © Freiwillige Feuerwehr

Wir haben letzte Woche schon starken Hagelschlag gehabt, diesmal hat es uns aber wirklich schlimm erwischt", ist Josef Gutjahr frustriert. Über seinem Weingarten in Neurath (Gemeinde Kitzeck im Sausal) entlud sich Mittwochabend ein Unwetter mit Starkregen und Hagel. "Ich schätze, dass der Schaden bis zu 70 Prozent beträgt. Trauben, Holz und Laub sind schwer angeschlagen", so Gutjahr.

Der Ernteverlust sei zwar durch die Hagelversicherung gedeckt. Das Ausmaß der Folgeschäden - etwa durch das beschädigte Rebholz - sei aber noch nicht absehbar. "Außerdem muss ich mich schon jetzt darum kümmern, dass ich die fehlenden Trauben im Herbst zukaufen kann", weiß Gutjahr.

Eine Sorge, die er mit etlichen Winzern im Großraum Kitzeck und Heimschuh teilt. Ein Streifen mit bis zu vier Zentimeter großen Hagelschloßen ging etwa auch über der Muskateller-Anlage von Rainer Hack in Gauitsch nieder: "Ich gehe momentan von 50 Prozent Ernteverlust aus. Ganz schlimm wäre es, wenn es jetzt auch noch feucht bleibt." Glimpflicher verlief das Hagelgewitter im Raum St. Peter am Ottersbach. "Zum Glück war auch viel Regen dabei, deshalb ist der Schaden noch verkraftbar", rechnet Johannes Rauch vom Weinbauverein mit Ertragseinbußen von zehn bis 15 Prozent.

Zu hundert Prozent gefordert waren neun Freiwillige Feuerwehren in Deutschlandsberg und Umgebung. Über 100 Einsatzkräfte mussten ausrücken, um etliche überflutete Keller und Garagen auszupumpen. Laut Abschnitts-Kommandant Karl Heinz Hörgl gingen Mittwoch in der Warnzentrale Florian in Deutschlandsberg 94 Notrufe ein. Auch gestern wurden noch viele Keller ausgepumpt.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Die Murauen

  • Frühlingshafte Aufbruchstimmung im steirischen Dschungel: Es brummt, summt, kreucht und fleucht in den Murauen. Zum Nachschauen und Nachhören - diese Pflanzen und Vögel sind derzeit in den Murauen unterwegs.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Mein Marktplatz

  • Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.




Hurra, wir sind da

Regionalredaktion Leibnitz