27. Dezember 2014, 19:00 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 12.07.2012 um 20:16 UhrKommentare

St. Josef: Diskussion um neues Heizwerk

Im Industriegelände soll Nahwärmeheizwerk errichtet werden. Dies passt aber nicht allen.

Foto © Wieser

ST. JOSEF/WESTSTEIERMARK. Freitag kommender Woche findet die Bauverhandlung für ein neues Nahwärmeheizwerk im weststeirischen St. Josef statt. Dieses soll mit einer Heizleistung von rund 900 Kilowatt um die 60 Haushalte bzw. öffentliche Gebäude mit Wärme versorgen. Errichtet wird es von einer bäuerlichen Genossenschaft um Obmann Leonhard Maierhofer beim Industriegelände unterhalb des Ortskerns.

Im Vorfeld sorgt sich nun allerdings ein Anrainer um die Luftgüte in der Umgebung. "Der Standort passt auf keinen Fall", erklärt Johann Kainz. "Es soll nicht in einem Talkessel gebaut werden, die Luft zieht dort nicht ab." Mit der Luftgüteüberwachung und der Umweltanwaltschaft hätte er bereits Kontakt aufgenommen. Er hofft auf einen anderen Standort.

Dies sei laut Bürgermeister Franz Lindschinger kein Thema. "Es gab viele Vorgespräche." Der Bauplatz beim Industriegelände außerhalb des Ortes sei optimal. "Die Abgaswerte entsprechen der Norm. Außerdem ist es für die Region eine gute Sache, wenn fossile Brennstoffe eingeschränkt werden." So würden zahlreiche alte Ölheizungen künftig nicht mehr gebraucht. "Man wird nicht etwas genehmigen, was nicht Stand der Technik ist", erklärt auch Maierhofer. Das über zwei Millionen Euro teure Werk soll noch heuer in Betrieb gehen. THOMAS WIESER

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Mein Marktplatz

  • Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

Hurra, wir sind da


Regionalredaktion Leibnitz