30. August 2015, 05:38 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 21.06.2012 um 05:07 UhrKommentare

Der Architekt des Festivals

In Murau wird am Freitag die regionale12 eröffnet. Pater Gerwig Romirer will mit ihr "eine ganze Region wach rütteln".

Foto © OBERRAINER

Nicht jedes Kloster leistet sich einen "Kulturvernetzer"; erlaubt sich der Regel des Benedikt, "Menschen zu führen und der Eigenart vieler zu dienen", manchmal gar mutig Folge zu leisten. Gut für den Bezirk Murau, dass sich St. Lambrecht jemanden leistet, dem die Offenheit für Literatur, Musik und bildende Kunst in die Wiege gelegt wurde: Gut, dass mit Pater Gerwig Romirer ein Architekt der Inszenierung am Reißbrett sitzt. Der 43-Jährige findet diese Formulierung sicher zu dick aufgetragen, aber, mit Verlaub: Das Kulturfestival regionale12, welches am Freitag in Murau eröffnet wird, ist sein Kind.

Die Bewerbung begann 2008, nach einem ersten knappen Scheitern funktioniert es nun mit "Stadt.Land.Fluss.". Der in St. Lambrecht aufgewachsene, 2002 zum Priester geweihte Mönch, weiß mit ängstlichen Skeptikern umzugehen: "Kunst muss man nicht verstehen."

Botschaften

Aber Kunst versucht, die richtigen und wichtigen Fragen zu stellen, weiß Romirer um die zeitdiagnostische Bedeutung kreativer Botschaften. Diese Ebene geht über das Pragmatische hinaus, ermöglicht die Berührung des Transzendenten. Oberflächliche Behübschung zählt nicht zu seinen Vorlieben, auch nicht, wenn er in Stunden des Alleinseins Zeit zum Lesen und Hören hat. Und Provokation, mit welcher die von Pater Gerwig seit 25 Jahren betreuten Lambrechter Künstlerbegegnungen auch anecken dürfen, versteht er als "Wachrütteln". Als einen befruchtenden Blick von außen, der Neues ermöglicht.

"Die regionale12 soll eine ganze Region wach rütteln", sagt der Theologe. Ihre Nachhaltigkeit braucht sich nicht in Tabellen oder Euro messen lassen. Sie soll in den Köpfen und Herzen der Menschen wirken.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Kleine.tv

Events & Tickets


Platzwahl 2015

  • Die große Publikumswahl der Kleinen Zeitung stand heuer im Zeichen der steirischen Chöre.