17. Dezember 2014, 22:31 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 21.12.2012 um 11:35 UhrKommentare

"Sind eine große Familie"

Klangwolke am Goldhügel: Menschenmassen kamen wieder zum Apfelberger Adventsingen. Der Erlös kommt der steirischen Kinderkrebshilfe und kranken Kindern aus der Region zugute. Kleine.tv war dabei.

Foto © Foto: KLZ Digital/Haider

Schon kurz vor 18.30 Uhr am vergangenen Mittwoch war der Andrang am Apfelberger Goldhügel so groß, dass sich Franz Waldauer, Obmann des Vereines "Freunde des Apfelberger Adventsingens", hektisch durch die Menschenmassen schlängeln musste.

Aufgeregt war der engagierte Obmann aber vor dem Adventsingen, das auch in diesem Jahr in wunderschönem Ambiente stattfand, nicht mehr. "In den letzten Tagen war ich schon sehr nervös, aber jetzt passt alles. Das Wetter ist gut und die Leute sind da", so Waldauer.

Was das große Erfolgsgeheimnis der Veranstaltung ist, glaubt Waldauer gut zu wissen: "Wir sind mittlerweile eine große Familie hier geworden. Das spüren die Menschen und deswegen kommen sie immer hierher."

Kurz nach 19.30 Uhr läuteten die Kirchenglocken und Waltraud Schlaffer begrüßte herzlich die Gäste. Danach tauchte das Publikum in eine Klangwolke, die mitwirkende Chöre und Bläsergruppen spendeten. In diesem Jahr musizierten der Chor Spontan aus St. Margarethen bei Knittelfeld, die Gaaler Weisenbläser, Gottfried Schindelbacher, die Jagdhornbläser Amering, der Männergesangsverein Zirbenlandchor Obdach, Moritz Winkler, Anna Mayer und der Volksliedchor Gaal.

Der Erlös des Apfelberger Adventsingens wird, wie auch in den vergangenen Jahren, der steirischen Kinderkrebshilfe und kranken Kindern aus der Region zugutekommen.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Mein Marktplatz

  • Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

Hurra, wir sind da


Regionalredaktion Judenburg