26. Dezember 2014, 17:30 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 14.07.2012 um 21:51 UhrKommentare

"Brenna tuats" am Red Bull Ring

Mit einer halben Stunde Verspätung war es am Red Bull Ring in Spielberg endlich soweit: Hubert von Goisern betrat die Bühne und sorgte im Publikum für frenetischen Wirbel. Das Wetter hatte sich im Laufe des Nachmittags gebessert, es blieb trocken.

Viel Gummi, Vollgas und von Goisern: Im obersteirischen Spielberg haben sich am Samstag wetterfeste Motorsport- und Musikfans im Vorprogramm zum Konzert von Hubert von Goisern am Red Bull Ring getummelt, sich bei einer Drift-Show in Gummi-Qualm hüllen lassen und u.a. Air-Race-Pilot Hannes Arch in einer X-Bow-Challenge fahren sehen. Direkt vor dem Konzert zogen auch noch Segelflieger und Skydivers die Aufmerksamkeit auf sich. Wegen des kühlen Regenwetters stellte von Goisern ein extra "rockiges Set" zusammen und verzichtete weitgehend auf Balladen, um "nicht auch noch Tränen zum Regen" hervorzurufen.

Vor dem großen Konzert von Musiker Hubert von Goisern ging es promimäßig bei der WISBI-Challenge rund. Airracer Hannes Arch matchte sich mit den beiden Snowboardern Sigi Grabner und Roland Fischenaller sowie Mirkomann Tom Walek.

"Keine Tränen zusätzlich"

Während sich die ersten Gäste am frühen Nachmittag noch bei Sonnenschein mit einem Renntaxi über den Ring fahren ließen oder selbst hinter das Steuer eines X-Bows setzten, verriet Hubert von Goisern bei einer Pressekonferenz schon etwas über das Konzert: "Wir machen heute kein balladenlastiges Programm, das wäre Blödsinn bei dem unwirtlichen Wetter. Wir wollen keine Tränen zusätzlich zum Regen", so der Musiker. Allzu bedrückende Lieder seien daher gestrichen worden, um ein eher "rockiges Set" zu präsentieren.

Ansonsten sollte das Wetter jedoch wenig Einfluss haben: "Die Infrastruktur hier ist gut, denn es kann regnen und die Leute stehen trotzdem nicht im Gatsch", meinte von Goisern. Einige der Besucher dürften aber damit gerechnet haben, kamen in Gummistiefeln und setzten sich damit auch in einen der X-Bows, bevor u.a. Hannes Arch, Mikromann Tom Walek und Snowboarder Sigi Grabner darin um die schnellste Zeit fuhren.

Immer wieder öffnete der Himmel seine Schleusen, doch der nasse Asphalt sorgte vor allem bei der Drift-Show mit Nascar, Tourenwagen und Bikes für spielerische Unterhaltung. Nach dem Regen wurden die Zuschauer also auch noch in rosa-lila Reifenqualm gehüllt. Bevor das Publikum von der Vorgruppe eingestimmt wurde, hatten noch der Bo105 Hubschrauber von Red Bull, Hannes Arch in seiner Edge, die Blanix Segelflieger und die Red Bull Skydivers ihren Auftritt.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Mein Marktplatz

  • Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

Hurra, wir sind da


Regionalredaktion Judenburg