Zuletzt aktualisiert: 23.05.2012 um 22:16 UhrKommentare

"Das darf nicht sein"

Immer stärkerer Protest gegen die geplante Schließung des Zielpunkt in Judenburg West. Stadtverantwortliche initiierten Unterschriftenaktion.

Foto © Oberrainer

Was, der will zusperren? Dort ist ja meine Lieblingsfleischhauerin!" Oberzeirings schwarzer Vizebürgermeister Peter Schaffer zögert keine Sekunde, seine reformpartnerschaftliche Unterschrift auf die von Judenburgs roter Vizebürgermeisterin Gabriele Kolar gestern in Umlauf gebrachte Liste zu setzen. Detto Michael Schöggl, er erledigt stets auf der Heimfahrt nach Knittelfeld dort Einkäufe: Es geht um den Zielpunkt in Judenburg West, und die beiden sind beileibe nicht die einzigen Protestierer: "Das darf einfach nicht sein", beschreibt Kolar den Tenor der Bevölkerung. Dieser Supermarkt, er ist offenbar wichtiger Bestandteil der Infrastruktur, welche sich in diesem Teil der Stadt etabliert hat. Autohäuser, Elektrohändler, natürlich die Raiffeisenbank als Grundeigentümerin, alle unterstützen bereitwillig die Unterschriftenaktion. Kopfschütteln habe angesichts des lebendigen Kommen und Gehens das Argument der Unrentabilität von Zielpunkt-Inhaber Jan Satek hervorgerufen (wir berichteten).

"Jause kaufen macht das Kraut vielleicht auch nicht fett", seufzt Bürgermeister Hannes Dolleschall. Er bemüht sich bei dem Unternehmer um ein Gespräch, möchte ihn nach Judenburg einladen - wo dieser noch nie war. Dolleschall beabsichtigt Sateks der Kleinen Zeitung gegenüber geäußertes Bekenntnis als "Nahversorger" auf den Zahn zu fühlen - will ihm seine Filiale zeigen. "Vielleicht kann ich ihn in eine andere Richtung überzeugen", überlegt der Bürgermeister auch den Vorschlag einer anderen Lokalität. Oder die Verkleinerung des Standortes. Vor allem: "Ich möchte für die Bediensteten kämpfen." Nicht, dass Judenburg hinsichtlich der allgemeinen Versorgung schlecht dastehe, Hannes Dolleschall sieht sich diesbezüglich mit keinen Klagen konfrontiert. Aber schließlich gebe es nicht-mobile Menschen und das Problem von Erreichbarkeit.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Platzwahl 2015

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Mein Marktplatz

  • Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

Die Reifeprüfung

  • Erstmals findet heuer die Zentralmatura statt. Wir beleuchten dazu Fakten, Hintergründe und Emotionen.



Hurra, wir sind da

Regionalredaktion Judenburg