24. November 2014, 04:01 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 19.05.2012 um 20:30 UhrKommentare

Wenn Springsteen den Altar erzittern lässt

"One Happy Day": In der Pfarrkirche Zeltweg wird am 25. Mai gerockt. Mit den Einnahmen sollen junge Musiktalente gefördert werden.

Die Idee trägt er schon lange mit sich herum. Nun folgen erste Taten. Der Zeltweger Musiker Andreas Amon will helfen, in seinem Fall geht es um junge Talente, die die Musikschule besuchen. Sollten sie finanziell nicht gut betucht sein, möchte Amon ihnen unter die Arme greifen. Um sein Vorhaben auch finanziell umsetzen zu können, hat er eine Veranstaltung auf die Beine gestellt, die kontroverser nicht sein könnte. "Es wird ein Rockkonzert geben, und zwar in der Kirche", schmunzelt er.

Für das etwas andere Musikereignis hat Amon den Verein "Musiker unterstützen Talente" im Jänner dieses Jahres gegründet. "Wir wollen einfach helfen, aber es soll natürlich auch Spaß machen. Und ein Rockkonzert in der Kirche ist einmal etwas ganz anderes", meint Amon.

Grundformation

Am 25. Mai wird in der katholischen Pfarrkirche das Konzert "One Happy Day" über die Bühne gehen. Die Basistruppe besteht aus den regionalen Musikern Jürgen Wedenhin, Sepp Tschmuck, Kurt Wordian, Martin Lindthaler, Dietmar Kles, Wolfgang Lorenz, Egon Stvarnik, Peter Schreibmaier und natürlich Andreas Amon. "Das Konzert soll ein Fixpunkt im Terminkalender werden, es ist sicher keine einmalige Sache. Wir wollen unbedingt weitermachen", meint Amon.

Mit Werken von Bruce Springsteen, Queen, Kurt Ostbahn und vielen anderen wird durch den einmaligen Klangkörper Kirche ein einzigartiges Konzerterlebnis stattfinden. "Ich finde den Kontrast herrlich und unser Pfarrer Gerhard Hatzmann steht total hinter uns, das ist toll", so Andreas Amon. Fix ist, dass es keine Messe vor oder nach dem Konzert geben wird. "Hatzmann wird ein paar Worte sprechen und dann legen wir auch schon los", kündigt Amon an.

Das Vorhaben, finanziell benachteiligte musikalische Jugendliche zu unterstützen, soll in Zukunft auf das ganze Murtal ausgeweitet werden. "Unser Pilotversuch wird die Musikschule Zeltweg betreffen, aber später sollen alle davon profitieren", meint Amon, der auch seit Jahren Gitarrist des Beisl Band Project ist.

Für das Konzert erhofft er sich rund 400 Besucher. Nähere Details zum Kartenverkauf gibt es in der Infobox oben.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Mein Marktplatz

  • Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

Hurra, wir sind da


Regionalredaktion Judenburg