Zuletzt aktualisiert: 27.04.2012 um 17:20 UhrKommentare

400 Kilo schwere Jungkuh aus Mur gerettet

Tierischer Einsatz für die Feuerwehren Apfelberg und Zeltweg. Eine Jungkuh war von der Weide entkommen und blieb aus Angst in der Mur stehen. Das verschreckte Tier wurde von den Feuerwehrleuten zwei Stunden lang behutsam ans Ufer gebracht.

Foto © OBI Thomas Zeiler

In den frühen Nachmittagsstunden des 27. April wurden die Feuerwehren Zeltweg und Apfelberg mit Booten und Feuerwehreinsatztauchern zu einem Wasserdiensteinsatz auf die Mur nach Zeltweg alarmiert. Aus unbekannter Ursache entkam eine circa 400 Kilo schwere Jungkuh von der Weide und blieb schließlich in der angrenzenden Mur aus Angst stehen und rührte sich weder vor noch zurück.

Nach dem Erkunden der Lage durch den Einsatzleiter der Feuerwehr Zeltweg, Oberbrandinspektor Christoph Quinz, versuchten die 22 eingesetzten Feuerwehrmänner so schonend wie möglich die verängstigte Jungkuh behutsam wieder ans Ufer zu treiben, wo bereits Feuerwehrmänner mit Leinen auf sie warteten. Nach circa zwei Stunden konnte die Jungkuh von den Feuerwehrmännern aus Zeltweg und Apfelberg gerettet werden.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Platzwahl 2015

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Mein Marktplatz

  • Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

Die Reifeprüfung

  • Erstmals findet heuer die Zentralmatura statt. Wir beleuchten dazu Fakten, Hintergründe und Emotionen.



Hurra, wir sind da

Regionalredaktion Judenburg