Zuletzt aktualisiert: 02.05.2015 um 15:30 UhrKommentare

200 Motorräder wurden gesegnet

Starker Besuch bei der Motorradsegnung in St. Lorenzen.

Der Abt hatte für alle Motorradfahrer ein paar nette Worte
Der Abt hatte für alle Motorradfahrer ein paar nette Worte Foto © Franz Pototschnig

Offenbar hatte Petrus ein Einsehen, oder Abt Bruno Hubl vom Benediktinerstift Admont hat einen besonders guten Draht nach oben. Jedenfalls war das Wetter bei der Motorradsegnung des Oldtimerclubs St. Lorenzen deutlich besser als angesagt. Um die 200 Motorradbesitzer waren aus der ganzen Steiermark und weit darüber hinaus angereist, um ihre Feuerstühle zu Saisonbeginn segnen zu lassen.

Vereinsobmann Rupert Derler war sehr erfreut über die vielen Gäste, die in den Ortsteil Gassing gekommen waren, darunter auch Bürgermeister Alois Doppelhofer. Abt Bruno Hubl nahm die Segnung vor und wechselte mit allen Motorradbesitzern ein paar nette Worte – ob sie mit einer Honda Gold Wing oder einer alten Puch DS 50, der guten alten „Sissi“, gekommen waren.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Regionalredaktion Bruck/Mur

  • Redaktion:

    • Marco Mitterböck (E-Mail)

      Martina Pachernegg (E-Mail)

      Franz Pototschnig (E-Mail)

      Ulf Tomaschek (E-Mail)

      • Anzeigen und Marketing:

        Gabriele Frühwirth (E-Mail)
      • Kontakt Regionalbüro:
        Koloman-Wallisch-Platz 23,
        8600 Bruck/Mur

        Tel. (03862) 52 400bruck@kleinezeitung.at Öffnungszeiten:
        Montag - Donnerstag: 8 - 13 & 13.30 - 16 Uhr.
        Freitag: 8 - 13 Uhr.