28. April 2015, 07:20 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 19.01.2011 um 12:25 UhrKommentare

Einbrecherpärchen von Zeugen beobachtet

Komplizin eines Serieneinbrechers wurde von Diensthundestreife aufgegriffen, das Fahrzeug des Pärchens mit jeder Menge Beute sichergestellt. Bloß vom Haupttäter fehlt noch jede Spur.

Foto © Weichselbraun/Sujet

Sonntagabend beobachteten Bewohner einer Siedlung in Trofaiach ein Einbrecherpärchen, das offensichtlich bei den geparkten Autos nach Beute Ausschau hielt. Noch ehe eine Polizeistreife am Tatort eingelangte, gelang ihnen die Flucht. Zwei Stunden wurde das Pärchen in Hafning neuerlich von einem Bewohner beobachtet.

Verdächtig

Daraufhin konnte die Verdächtige - eine 19-jährige Slowakin - von einer Diensthundestreife aufgegriffen und festgenommen werden. Ihrem 58-jährigen Begleiter gelang zu Fuß die Flucht. Das Fahrzeug des Pärchens, ein roter Renault 19 mit slowakischen Kennzeichen, konnte in der Reichsteinergasse aufgefunden werden. Im Fahrzeug stellten die Beamten Einbruchswerkzeug, einen Benzinkanister mit 50 Liter Diesel, Alkoholika und Toiletteartikel sicher.

Bei den Einvernahmen gestand die 19-Jährige, dass sie vom Mann gegen Bezahlung eines geringen Entgeltes für Einbruchsfahrten nach Österreich in ihrer Heimat angeworben wurde. Sie fungierte lediglich als Aufpasserin, während der 58-Jährige die Einbrüche ausführte. Die Frau war lediglich zu drei Einbrüchen im Oktober 2010 geständig, konnte aber keine Örtlichkeiten angeben. Der 58-Jährige gelangte durch Nachsperre oder Aufbrechen von Zugangstüren und Fenster in die Einbruchsobjekte.

Eine Fahndung nach dem einschlägig vorbestraften Slowaken verlief vorerst erfolglos. Der 58-Jährige, der bereits wegen Einbruchs zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt wurde, wurde erst im Juli 2009 aus der Haft entlassen. Die Polizei Trofaiach ersucht unter der Telefonnummer 059/133/6327 um sachdienliche Hinweise.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Mein Marktplatz

  • Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.



Regionalredaktion Leoben