26. November 2014, 15:01 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 05.01.2011 um 20:16 UhrKommentare

Unsere Vögel im Visier

Die Bevölkerung wird heute zur großen Vogelzählung aufgerufen.

Foto © LR Renate Gutschlhofer

Wer für den heutigen Dreikönigstag noch eine Freizeitbeschäftigung sucht, kann sich an einer ungewöhnlichen, aber sinnvollen Aktion beteiligen. Die Vogelschutzorganisation "BirdLife Österreich" hat die bundesweite "Stunde der Wintervögel" ausgerufen. Mitmachen kann jeder, der eine Stunde lang alle an einem Ort auftauchenden Vögel beobachtet, zahlenmäßig erfasst und diese Aufzeichnungen meldet (siehe Infokasten).

Ziel der im Vorjahr erstmals in Wien durchgeführten Aktion ist es, die bisher spärliche Datensammlung über die heimische Vogelpopulation im Winter zu erweitern. Die Initiatoren erhoffen sich davon aussagekräftige Rückschlüsse über die Auswirkung der Winterfütterung oder des Klimawandels auf die Vogelwelt. Außerdem soll eruiert werden, welcher Piepmatz am häufigsten in Österreich vorkommt. Bei der vorjährigen Wintervogelzählung in Wien siegte die Kohlmeise knapp vor der Saatkrähe. Damit auch Laien die Arten richtig bestimmen können, bietet BirdLife unter www.stunde-der-wintervoegel.at Steckbriefe der 15 häufigsten Wintervogelarten zum Herunterladen an. Besonders gut zu beobachten seien die gefiederten Freunde übrigens in Gärten mit hohen und alten Bäumen. Wem es draußen zu kalt ist, kann die Vögel aber auch vom Fenster aus an ihren Futterplätzen beobachten.

Wie Gerd Kaltenegger, der neue Leobener Amtstierarzt, erklärt, sei das Engagement bezüglich Wintervögelzählung begrüßenswert. "Allerdings wäre es im Hinblick auf die wissenschaftliche Aussagekraft schon notwendig, sich dafür vogelkundlich etwas auszukennen", so Kaltenegger. Die vorrangigen Vogelarten im Bezirk Leoben seien Amsel, verschiedene Arten von Meisen und Finken, aber auch Kleiber, Krähen und Elstern, die auch in Stadtgebieten anzutreffen sind.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

STUNDE DER VÖGEL

  • Heute ist jeder dazu aufgerufen, eine Stunde lang alle Vögel an einem Ort zu beobachten und zu zählen.

    Auch Meldungen über mehrere Orte sind zulässig.

    Die Beobachtungen werden ausgewertet und veröffentlicht.

    Weitere Infos unter www.stunde-der-wintervoegel.at

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Mein Marktplatz

  • Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

Regionalredaktion Leoben