22. Dezember 2014, 06:51 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 07.10.2010 um 20:17 UhrKommentare

Startschuss für den Bau des neuen Biomasseheizwerks

Die Wärmegenossenschaft Kraubath baut ein neues Biomasseheizwerk, das künftig wichtige Institutionen im Zentrum versorgen soll. Nun erfolgte der offizielle Spatenstich.

Foto © Privat

Vor etwa zwei Jahren wurde in Kraubath mit den Vorarbeiten zur Gründung einer Wärmegenossenschaft begonnen. Nach dem Beschluss des Gemeinderates, das Marktgemeindeamt, das Haus der Musik, den Dorfsaal, die Volksschule, den Kindergarten und das Sporthaus mit Biomasse zu versorgen, nahm das Projekt konkrete Formen an. In weiterer Folge sollen schrittweise die 50 Mietwohnungen der Gemeinde wärmeversorgt werden. Bernhard Luckner, Obmann der Wärmegenossenschaft, betonte die regionale Bedeutung der Wärmegenossenschaft, weil damit die Wertschöpfung in der Region bleibe. Das Heizwerk sei auch ein kleiner Beitrag zu einem geringeren CO2-Ausstoß und trage damit auch zur Verbesserung des Klimas bei, erklärte Luckner. Anfang Dezember soll das neue Biomasseheizwerk in Kraubath in Betrieb gehen.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Mein Marktplatz

  • Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

Regionalredaktion Leoben