29. November 2014, 02:34 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 07.02.2013 um 20:16 UhrKommentare

AluMelt Eisenerz: Suche nach Käufer

Nach der Insolvenz im September 2012 ist noch keine Lösung in Sicht.

EISENERZ/LEOBEN. Intensive Verhandlungen stehen derzeit im Zusammenhang mit der Insolvenz des Aluminiumumschmelzwerks AluMelt in Eisenerz auf dem Programm. Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Helmut Fetz aus Leoben: "Es wird im Moment nach allen Richtungen hin verhandelt. Wir haben aber keinen konkreten Interessenten. Es gilt, jemanden zu finden, der den Betrieb weiterführt oder in irgendeiner Form verwertet."

Ende Februar ist eine Tagsatzung im Rahmen der Insolvenz angesagt. Also eine Verhandlung, bei der der Insolvenzverwalter vorlegt, wie es wirtschaftlich weitergeht. Dabei soll eine Lösung gefunden werden. "Wenn es bis dahin auch noch nichts gibt, wird die Tagsatzung wahrscheinlich verschoben und mit den Gläubigern gesprochen werden", so Fetz.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

FAKTEN

  • Oktober 2010: Aluminiumumschmelzwerk AluMelt wurde von den Gesellschaftern Helmut Wulz und Hans Peter Boiger, Tschinkel Maschinenbau, in Eisenerz vorgestellt.

    Arbeitsgebiete: Sekundäraluminium gewinnen, Referenzwerk für Interessenten.

    Jänner 2011: Offizielle Eröffnung in der Pilkington-Halle in Eisenerz, ab Sommer 2011 sollte der Vollbetrieb laufen.

    Gesellschafter: Wulz, Boiger und AluKönigStahl GmbH Wien.

    Oktober 2011: Rauchbelästigungen und Anrainerproteste. Behördliche Betriebssperren.

    September 2012: AluMelt muss Insolvenz anmelden.

    Dezember 2012: Folgeinsolvenz von Tschinkel Maschinenbau.

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Mein Marktplatz

  • Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

Regionalredaktion Leoben