24. November 2014, 18:48 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 19.01.2013 um 20:30 UhrKommentare

Jetzt rufen die Sonne und das weite Meer

Wenn es draußen kalt ist, wird es in den Reisebüros des Bezirks eng: Kunden buchen bunt gemischte Urlaubsziele, Kreuzfahrten steigen in der Beliebtheitsskala.

Foto © AP

Den Platz an der Sonne, den wollen sich nun viele Urlaubshungrige reservieren lassen, wie Ulrike Koppler, Filialleiterin des Reisebüros Gruber Touristik in Eisenerz, erlebt. Nur eine kurze Verschnaufpause bleibt ihr, um Auskunft über die meist gefragten Feriendestinationen 2013 zu geben. "Buchungen haben wir für Griechenland, Türkei, Ägypten, Spanien, Kroatien, aber auch für Amerika. Unsere Kunden wollen dem Winter entfliehen und natürlich auch den Frühbucherbonus nutzen", verrät die Filialleiterin, bevor sie sich ihren wartenden Kunden widmet.

Alle Hände voll zu tun hat in diesen Tagen auch Thomas Wolfesberger, Leiter der erst kürzlich eröffneten Reisebürofiliale Springer in Leoben. "Die Nachfrage nach Urlaub auf kleinen griechischen Inseln wie Thassos, Santorin, Kefalonia, Skiathos oder Naxos ist, wie auch in vergangenen Jahren, groß. Da kann auch die griechische Krise nichts daran ändern, weil die Urlauber doch wissen, dass auf diesen Inseln so gut wie nichts davon zu bemerken ist", sagt Wolfesberger. Ein Großteil der Kunden würde bereits mit konkreten Urlaubswünschen zu ihm kommen, der Rest würde gustieren. "Was heuer auch sehr gefragt ist, ist die Türkei beziehungsweise Kroatien."

Punktgenau Urlaubsziele

In diesem Augenblick betreten Christa und Johann Bernhart aus Leoben das Reisebüro. Ihre Wunschdestination: Naxos im September. "Wir lieben diese kleinen griechischen Inseln, etwa auch Samos, und waren schon mehrere Male dort. Es ist familiär und verhältnismäßig ruhig, vor allem in der Nachsaison, was uns sehr zusagt", berichtet das Ehepaar, das heuer wieder ein Studio mit Swimmingpool beziehen möchte. "Wir wollen zwei, drei Wochen bleiben. Von mir aus könnte es aber auch länger sein", schmunzelt Johann Bernhart.

Dass Griechenland heuer ein Comeback als eines der beliebtesten Urlaubsziele feiert, bestätigt Reinhard Kurta vom gleichnamigen Leobener Reisebüro. "Wir bemerken, dass sich der Konsument nicht mehr so sehr von Negativschlagzeilen beeinflussen lässt", so Kurta. Sehr gefragt seien auch Kreuzfahrten und Städtereisen, aber auch Fernreisen wie etwa nach Kuba, Thailand oder Bangkok. Ein besonders favorisiertes Urlaubsziel 2013 habe sich noch nicht herauskristallisiert. Was Kurta auffällt, ist die Rückkehr vieler Internetbucher ins Reisebüro: "Seriöse Beratung sowie eine Ansprechperson werden wieder vermehrt geschätzt."

Bunt gemischte Destinationen verzeichnet man im Reisebüro Kuoni in Leoben. "Von Italien über Griechenland bis hin zu Fernreisen wird heuer alles gewünscht. Die Leute sind absolut urlaubshungrig", verrät Reisebüroassistentin Miriam Kratzer. Werner Wagner vom Reisebüro am Bahnhof in Leoben berichtet von der vermehrten Buchung von Kreuzfahrten, die vor allem bei Familien aufgrund des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses immer beliebter werden. Die Türkei sei bislang stärker gebucht als Griechenland, bei Autoreisen seien Kroatien und Italien klassische Urlaubsziele.

Ihre erste Mittelmeer-Kreuzfahrt gönnen sich heuer die Trofaiacherin Verena Aschauer und ihr Lebensgefährte. "Wir haben bereits im Oktober gebucht, und ich freue mich schon sehr. Ich bin gespannt, ob ich auch so begeistert davon sein werde, wie meine Eltern es immer sind." Für Edward Promberger aus Leoben führt die Reise heuer nach London. "Mein Sohn wird im Sommer 18 Jahre alt und aus diesem Anlass fliegen wir voraussichtlich nach England."

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Mein Marktplatz

  • Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

Regionalredaktion Leoben