23. Dezember 2014, 01:08 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 11.10.2012 um 16:36 UhrKommentare

Nach Gewalttat noch gemeinsam gefrühstückt

Bis zur Bewusstlosigkeit soll ein Leobener die Freundin gewürgt haben. Anzeige kam spät. Der Tatverdächtige wurde in die Justizanstalt Leoben überstellt.

Foto © APA

Mit dem Umbringen bedroht, bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt - bei der Frau wurde später im LKH Leoben ein Würgetrauma festgestellt - und viele Stunden lang in der eigenen Wohnung eingesperrt: Ein derartiges Martyrium will eine 48-jährige Leobenerin in der Nacht zum Mittwoch durchgemacht haben. Unter Tatverdacht steht der Freund der Frau, ein 43-jähriger Arbeiter aus Leoben, mit dem sie eine "offene" Beziehung geführt haben soll. Der Obersteirer, wegen Gewalttaten an anderen Frauen bereits vorbestraft, landete gestern in der Justizanstalt Leoben in U-Haft.

Es war Eifersucht, die den 43-Jährigen zur mutmaßlichen Tat getrieben haben soll. "Die Frau hatte am Dienstagabend Besuch von einem alten Bekannten", so ein Beamter der Polizeiinspektion Josef-Heißl-Straße in Leoben. Als dieser wieder gegangen war, kam es zwischen dem Paar zum Streit. Dabei soll auch Alkohol im Spiel gewesen sein. Schließlich soll der Arbeiter die Frau bewusstlos gewürgt haben. Als sie wieder zu sich kam, war ihr eine Flucht aus ihrer eigenen Wohnung nicht möglich, da ihr der 43-Jährige Handy und Schlüssel abgenommen haben soll. "Was dieser jedoch vehement bestreitet", so einer der ermittelnden Beamten.

So erstattete die Frau erst am nächsten Vormittag die Anzeige - nachdem sie noch gemeinsam mit ihrem Freund gefrühstückt und danach, ebenfalls gemeinsam, wegen eines Massagetermins das Haus verlassen hatte. Der 43-Jährige wurde am Mittwochabend schließlich in einem Lokal festgenommen.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Mein Marktplatz

  • Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

Regionalredaktion Leoben