22. Dezember 2014, 12:23 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 16.07.2012 um 20:17 UhrKommentare

"Uns läuft jetzt die Zeit davon"

Die Verantwortlichen der Erzbergbahn sind unter Druck: Es soll einen weiteren Interessenten für die Strecke Trofaiach- Vordernberg geben.

Erst waren es nur Gerüchte, doch die scheinen sich zu verdichten: Für den Streckenabschnitt Trofaiach-Vordernberg, den die ÖBB um 820.000 Euro verkaufen will, soll es neben der Erzbergbahn noch einen weiteren Interessenten geben. "Es sollen zwei Druckrohrleitungen unter der Trasse gelegt werden, die von zwei Wasserkraftwerken gespeist werden. Wir wissen nicht, wer das machen will", erklärte gestern Nachmittag der Vordernberger Bürgermeister Walter Hubner. Das Tourismusprojekt Erzbergbahn wäre dann gestorben. Darin waren sich Hubner, Jochen Werderitsch vom EU-Regionalmanagement, Rene Thaller und Roland Knall vom Verein Erzbergbahn und Gerfried Tiffner von der Steirischen Eisenstraße einig.

Der acht Kilometer lange Streckenabschnitt ist für die Erzbergbahn wichtig, weil darin die Strecke Vordernberg-Süd bis Vordernberg-Markt enthalten ist. Vom Markt starten die Fahrten, im Süden liegen die Remise und die Werkstatt. "Es ist nicht möglich, die Bahn zu betreiben, wenn wir dort nicht fahren können", so Thaller. Werderitsch gibt zu bedenken, dass "es auch eine massive Schwächung des Schaubergwerks Erzberg wäre, wenn die Bahn nicht mehr fahren kann." Und er fügt hinzu: "Es ist eigentlich fünf nach zwölf, weil die ÖBB jederzeit verkaufen kann." Jetzt hofft man auf das Land und auch den Bund.

Diese will auch der Schladminger Hauptschuldirektor Karl Müller in die Verantwortung nehmen. Er initiierte eine Unterschriftenaktion, die Erzbergbahn zum Unseco-Weltkulturerbe zu machen. 2200 Unterstützer gibt es schon. "Ich suche noch jemanden, der eine Liste auf den Eisenerzer Reichenstein bringt", sagte er gestern und betonte, dass noch bis 20. August Unterstützungserklärungen gesammelt werden.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Mein Marktplatz

  • Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

Regionalredaktion Leoben