26. März 2015, 23:31 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 01.04.2012 um 21:32 UhrKommentare

Im Schneesturm ganze Nacht am Berg gefangen

Steirerin (27) und ihr Salzburger Freund wurden in Eisenerz von Wettersturz überrascht. Retter fanden sie erst am frühen Morgen.

Foto © Privat

Erfahrung am Berg haben sie reichlich. Auch ausgerüstet waren Roswitha M. (27) und ihr Freund Robert M. (30) gut, als sie am Samstag zu einer Wanderung vom Leopoldsteinersee zum Hochblaser-Gipfel (1771 Meter) aufbrachen. Doch dann kam der plötzliche Wettersturz: Schnee und ein heftiger Sturm ließen das Pärchen vom Weg abkommen, die beiden mussten bis in die frühen Morgenstunden am Berg auf ihre Retter warten.

Die Oststeirerin und der Salzburger - beide wohnen in Leoben - verirrten sich beim Abstieg in unwegsames Gelände, versuchten es zunächst aber auf eigene Faust, ins Tal zu gelangen. Erst nach 22 Uhr setzten sie einen Notruf ab. "Wir wussten nur ungefähr, wo sie waren, und hatten telefonisch Kontakt zu ihnen. Wir haben ihnen gesagt, sie sollen sich nicht weiterbewegen. Das Gelände dort ist extrem steil und gefährlich", berichtet Gerhard Edelbauer von der Bergrettung Eisenerz.

15 Bergretter, drei Alpinpolizisten und zwei Feuerwehrmänner halfen bei der Suche mit, die durch den Schneesturm zur extremen Herausforderung für alle Beteiligten wurde. Erst um 5 Uhr früh konnten die Helfer das Paar auf 740 Meter Seehöhe unter einer Baumgruppe stehend finden. "Sie waren durchnässt und unterkühlt, unser Bergrettungsarzt hat sie mit einem Wärmeset versorgt", so Edelbauer.

Mittlerweile war bereits die Sonne wieder aufgegangen. Roswitha M., die wegen Rückenbeschwerden nicht mehr selbst absteigen konnte, wurde vom Hubschrauber C 12 per Seil geborgen und ins Tal geflogen, wo sich das Rote Kreuz um die erschöpften Bergwanderer kümmerte. Bis auf eine Unterkühlung waren beide unverletzt geblieben.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Die Steiermark hat gewählt

  • Wahlsendung, Liveticker, alle Ergebnisse: Das war der Wahltag! Zu unserem Liveartikel mit Berichten aus allen Regionen
    Die Kleine.TV Wahlsendung zum Nachschauen
    Alle Ergebnisse im Detail in unseren interaktiven Grafiken

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Gemeinden wählen

  • Gesammelte Berichte zur Wahl
    Welche Parteien treten in den Gemeinden des Bezirks Leoben an? Wie sah bisher das politische Kräfteverhältnis aus?
    All das finden Sie auf dieser Seite.

Mein Marktplatz

  • Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.



Regionalredaktion Leoben