18. Dezember 2014, 17:35 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 09.02.2013 um 23:01 UhrKommentare

Ungebetene Gäste wollten Party stürmen

18-Jähriger hatte seine Geburtstagsfeier auf "Facebook" erwähnt. Das wollten rund 40 Jugendliche für eine Gratisfeier nutzen. Vor dem Haus kam es dann zu einer Schlägerei.

Foto © Marija Kanizaj

Eine Geburtstagsparty wollte ein 18-Jähriger aus Hausmannstätten Freitagnacht feiern. Dazu lud er rund 30 Freunde in das Einfamilienhaus seiner Eltern ein. Was jedoch als fröhliches, zwangloses Fest geplant war, wurde bald zu einer heftigen Auseinandersetzung, bei der Gartentor und eine Laterne zu Bruch gingen. Und die erst die von den entsetzten Eltern alarmierte Polizei beenden konnte.

"Die Partyörtlichkeit wurde vermutlich auf Facebook verbreitet", ergaben die Ermittlungen der Polizei. Denn wie sonst sei es zu erklären, dass plötzlich neben den geladenen 30 Gästen auch noch 40 ungeladene Gäste, die das Geburtstagskind zum Großteil nicht einmal kannte, vor der Gartentür standen und auf Einlass pochten. Zu diesem Zeitpunkt war es gegen 21 Uhr und die Party gerade am Beginn.

"Es kam zu einem Handgemenge", so ein Beamter der Polizeiinspektion Hausmannstätten, die schließlich einschreiten musste und jetzt mit Ermittlungen beauftragt ist. Denn bei dem Handgemenge wurde zwar niemand verletzt, doch bei der Auseinandersetzung zwischen geladenen und unerwünschten Gästen wurden das Gartentor und eine Laterne beschädigt, wodurch ein Schaden in derzeit noch unbekannter Höhe entstand.

Erst als die von den Eltern zu Hilfe gerufene Polizei eintraf, konnten die Auseinandersetzung beendet und die rund 40 Jugendlichen wieder weggeschickt werden. Woher diese kamen und ob sie sich für das Eindringen in die fremde Feier ("Party crashen") eigens abgeredet hatten, muss erst geklärt werden. Die Ermittlungen der Polizei laufen noch.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.