Zuletzt aktualisiert: 11.05.2012 um 14:21 UhrKommentare

Beim Beladen des Lieferwagens bestohlen

Während Südsteirerin ihren Lieferwagen in Seiersberg belud, stahl ihr ein Dieb die Geldbörse aus der Fahrerkabine. Der Täter konnte wenig später festgenommen werden.

Foto © APA

Donnerstagmittag wurde in Seiersberg eine 50-jährige Angestellte während dem Beladen ihres Lieferwagens bestohlen. Kurz darauf konnte der Dieb von einer Polizeistreife festgenommen werden.

Gegen 12:00 Uhr belud eine Angestellte aus dem Bezirk Deutschlandsberg die Ladefläche ihres Lieferwagens. Währenddessen stahl ein unbekannter Mann aus dem Fahrgastraum ihre Geldbörse samt 1.250 Euro und ihr Handy. Als der Täter flüchten wollte bemerkte die Frau ihn und verständigte die Polizei. Eine Fahndung nach dem Unbekannten wurde eingeleitet.

Wenig später konnte der Mann auf dem Areal des Einkaufszentrums Seiersberg festgenommen werden. In der Zwischenzeit hatte der Verdächtige mit dem gestohlenen Geld bereits ein Sakko, eine Sonnenbrille und eine Kappe gekauft. Der Rest des gestohlenen Bargeldes konnte sichergestellt werden. Er wurde nach Abschluss der Ermittlungen wegen Diebstahl, Urkundenunterdrückung, Entfremdung unbarer Zahlungsmittel und Verleumdung angezeigt und in die Justizanstalt Graz-Jakomini überstellt.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.