25. November 2014, 23:04 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 09.05.2012 um 08:35 UhrKommentare

Paragleiter stürzte bei Landeanflug ab

Beim Landeanflug nahe der Schöckl-Talstation in Sankt Radegund geriet ein 22-jähriger Paragleiter in Schwierigkeiten, stürzte ab und prallte auf der Landewiese auf. Er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.

Foto © APA/Sujet

Dienstagnachmittag stürzte ein 22-jähriger Paragleiter bei der Landung bei der Schöckl-Talstation in Sankt Radegund ab und wurde dabei unbestimmten Grades verletzt.

Der Deutsche war mit seinem Paragleitschirm von der Ostrampe des Schöckls in Richtung Sankt Radegund geflogen. Beim Landeanflug auf die Landewiese nordwestlich der Schöckl-Talstation kam er in Schwierigkeiten, stürzte ab und prallte auf der Landewiese auf.

Rückenverletzungen

Nach der Erstversorgung durch die Rettung und den Notarzt des Rettungshubschraubers C12 wurde der Verletzte in das LKH Graz geflogen. Er zog sich vermutlich Prellungen und Rückenverletzungen zu.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.